Skip to content

update 5: Über die Rocky Mountains

Mittwoch, 24. August 2011

Die Radtage 45 bis 48 waren ganz unberechtigterweise mit übergroßem Respekt vor den hohen Bergpässen versehen. Von Dubois, Wyoming, ging es gar nicht so steil zum Togwotee-Pass hinauf, der sogar ein paar Meter weniger hoch – also knapp unter 3.000 m –  als unsere Querung der Big Horn Mountains ist. Das Schlimmste waren die unvorstellbar aggressiven Mücken und Pferdebremsen, die einem nicht nur das Stehenbleiben sondern auch die Auffahrt verleidet haben: Zu langsam bergauf, daher zu wenig Fahrtwind, der diese Blutsauger abhalten würde. Erst nach der Passhöhe war diese Plage abgeschüttelt – weggeblasen.

Nach der Übernachtung im noblen Togwotee-Mountain-Lodge gab es ein kurzes Stück eine Mitfahrt auf dem Pickup des Pilotcar, der die Autos über ein paar Meilen der Straßenbaustelle führte. Unten, kurz vor Moran Junction war dann er Eingang in die beiden Nationalparks Yellowstone und Grand Teton – und der Tourismusverkehr wurde enorm. Noch heftiger war aber der Empfang des Grand Teton: Blitz, Donner, Sturm, Regen, Graupeln.

Auf der Straße entlang dem Jackson- und dem Jenny-Lake – stets begleitet von der imposanten Kulisse der Teton Mountain Range – machten wir unzählig viele Stops. Jackson hatte zum Glück noch ein Quartier für uns. Aus den Rocky Mountains hinaus führt der Weg im Snake River Valley, zum Palisades Stausee – entering Idaho – und weiter bis Idaho Falls, wo die Rockies nur mehr ferne Kulisse im Osten sind und der Snake River über eine hübsche, kleine steinige Geländekante hinunterpurzelt – selbstverständlich völlig kontrolliert.

Dann war das große Planen angesagt – wie soll es weitergehn in der noch verbleibenden, limitierten Zeit, die für ein Radeln bis San Francisco, California, jedenfalls zu kurz ist. Daher: 1 Radlostag in Idaho Falls.

update 5: über die Rocky Mountains
R-Tag Datum Strecke (Seehöhe) km hm Hmax m Std min kmh MW kmh max Anmerkungen % Stg max miles



aktuelle SUMMEN 3.690,62 14.649,00
224 29



2.166,79
1 Radlostag in IDAHO FALLS, Idaho – Festlegung der Weiterfahrt bis zum Pazifischen Ozean
48 17 Aug Palisades Res CG, Idaho (1734)- Swan Valley- Idaho Falls (1434) 102,51 338 1.789 5 25 18,9 69,7 sonnig, warm, Rücken-, dann seitl Gegenwind 11 61,15
47 16 Aug Jackson (1900)-Holback Jct-Snake River Valley-Alpine Jct-Palisades Res. CG, Idaho (1734) 81,05 316 1.915 4 38 17,5 57,0 sonnig, konstant starker Gegenwind, nach Alpine seitl 9 48,88
46 15 Aug Togwotee Lodge (2616) – Moran Jct – Jackson Lake, Signal Mountain Lodge- Jenny Lake- Moose-Jackson (1900) 81,46 195 2.616 4 35 17,7 45,0 alle Wetter, Gewitter, Regen, wenig Wind 8 49,30
45 14 Aug Dubois (2138)-Lava Mountain Lodge – Togwotee Pass – Togwotee Lodge (2616) 62,57 827 2.886 5 7 12,2 51,4 sonnig, starker, böiger seitl. Gegenwind, Insektenattacken 16 37,40
Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: